TRACK & TRACE

WAS IST TRACK & TRACE?

Eine eindeutige Seriennummer wird, eventuell zusammen mit anderen produktrelevanten Daten, in einen maschinenlesbaren Code umgewandelt. Diese Codes werden auf dem Produkt oder auf der Verpackung aufgebracht. Entweder direkt oder mittels eines Etiketts. Damit entstehen zuverlässige Individualverpackungen. Die zugehörigen Daten sind zentral hinterlegt. Durch das sogenannte Tracking kann eine Verkaufseinheit jederzeit durch die verschiedenen Verpackungsstufen hindurch auf ihrem Weg durch die Logistikkette bis hin zum Point-of-Sale lokalisiert werden. Zudem erlaubt die Kennzeichnung die Rückverfolgung, also das Tracing des Produktes zurück bis zum Anfang der Lieferkette. Die Massenserialisierung von Produkten hilft, Fälschungen anhand invalider oder fehlender Codes einfach und sicher zu identifizieren.

 

In der pharmazeutischen Industrie haben sich aufgrund differierender nationaler Vorgaben unterschiedliche Lösungen zur Erhöhung der Fälschungssicherheit von Arzneimitteln entwickelt. Steht zum Beispiel für das California ePedigree mit der vollständigen Verfolgbarkeit und Rückverfolgbarkeit des einzelnen Produktes durch die Lieferkette die Sicherung des Vertriebsprozesses im Fokus, setzen europäische Bestrebungen auf die Sicherung des einzelnen Produktes via end-to-end Verifikation. Hersteller pharmazeutischer Produkte müssen also in ihren Verpackungslinien für einzelne Absatzmärkte unterschiedliche Regularien umsetzen. Modulare Track & Trace Systeme lassen sich unkompliziert an unterschiedliche Compliance Anforderungen anpassen und erfüllen sicher alle Ansprüche an eine erfolgreiche Produktverfolgung.

 

© 2016 | Track & Trace Academy • Berliner Ring 89 • 64625 Bensheim • Tel +49 6257 5009-0